gebirge

Die geologische Schichtstufen-Landschaft der Fränkischen Alb vom Main bis zur Donau

Die geologische Schichtstufen-Landschaft der Fränkischen Alb vom Main bis zur Donau

Wir erkunden gemeinsam die Schichtstufenlandschaft Nordbayerns. Sie ist die Fortsetzung der Schwäbischen Alb in Richtung Nordosten von der Donau bis zum Main. Geographisch beginnt die Fränkische Alb nach dem Nördlinger Ries, einem Krater, der durch einen Meteoriteneinschlag entstanden ist. Von dort aus bis nach Bamberg gibt es viele eindrucksvolle Möglichkeiten Exkursionen durchzuführen.

Landschaftlich besonders reizvoll ist der Naturpark Altmühltal von Treuchtlingen bis nach Kelheim. Dort haben wir viele Gelegenheiten zum “Steine klopfen”, aber auch um Museen zu besuchen, die uns u.a. weltberühmte Fossilien zeigen, wie den ersten fossilen Vogel in der Erdgeschichte, den “Archaeopterix” aus dem Weißen Jura.

In der Fränkischen Schweiz zwischen Forchheim und Bayreuth finden wir Kalk- und Dolomitfelsen des Weißen Jura (Malm). Die Landschaft ist dort vor allem durch Karst geprägt und zeigt tief eingeschnittenen Flusstäler und trockene, karge Hochflächen. Auch hier haben wir Gelegenheit Fossilien,besonders Ammoniten, zu finden.

Wir fahren zu besonderen Haltepunkten und gehen von dort aus zu Fuß weiter um im Gelände die Geologie anschaulich erfassen und zu verstehen.

Für Gruppenreisen stehe ich gerne als Reiseleiter für eine fachkundige Führung zur Verfügung.

Hier finden Sie meine aktuellen Exkursionen.

Infos:
Dr. Martin ERNST
Tel. +49-(0)7661-7022
oder per E-Mail

Haus mit Berge
Plattenkalk
fossilien